Nikolaussportfest am Nikolaustag in der Ilm-Sporthalle

Geschrieben von admin am in Allgemein

Froschkönig

Froschkönig

Sturm Xaver verhinderte höhere Teilnehmerzahl

Zum Nikolaussportfest für die Grundschulen aus Ilmenau und Umgebung hatte die Sportjugend Ilm-Kreis am Nikolaustag in die Ilmsporthalle eingeladen.

Leider beteiligten sich, auf Grund der ausgesetzten Schulpflicht an diesem Tag, nur 64 Kinder der Grundschule “Am Stollen und fünf Schüler der Pestalozzi-Schule zum gemeinsamen Sporttreiben.

Gemeinsam mit der Schulsportkoordinatorin des Altkreises Ilmenau Monika Harder präsentierte die Sportjugend in diesem Jahr, passend zur Vorweihnachtszeit, sportliche Mitmachstationen zum Thema Märchen.  So mussten an der Station “Aschenputtel” nach dem Überwinden verschiedener Hindernisse Erbsen und Linsenin Form von Wal- und Haselnüssen sortiert werden. Die “Sterntaler” holten mit dem Rollbrett Sterne vom Himmel (Sprossenwand). Bei “Hänsel und Gretel” transportierte die Hexe mit dem Schubkarren ihre Pfefferkuchen zum Bau des Pfefferkuchenhauses über schräg gestellte Bänke. ” Die Froschkönige” rannten mit Schwimmflossen bekleidet im Slalom zum Teich (Kasten), in den sie silberne Kugeln treffen mussten, um die goldene Kugel zu gewinnen.

Insgesamt 14 verschiedene Stationen konnten besucht werden. Das Märchenquizz und das Laufspiel “vom grimmigen König wurden von Katrin Apel und Thomas Schilling vom VSS Ilmenau betreut. Der Rodelclub Ilmenau und der SV Ilmtal Manebach kamen gemeinsam mit ihrem bei den Kindern stets beliebten Rodelanschub um das Sportfest zu unterstützen.

Unser Dank gilt auch den fünf Schülerinnen vom Lindenberggymnasium Antonia, Sally, Elisa, Isabel und Julia die beim Auf- und Abbau und der Betreuung der Stationen tatkräftig mithalfen, während ihre Mitschüler den schulfreien Tag genossen.

Bau des Pfefferkuchenhauses

Bau des Pfefferkuchenhauses

SterntalerSterntaler
Tischlein deck dich

Tischlein deck dich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren