Werde Volunteer bei der FIFA-Frauenfussball-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ in Frankreich

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) hat mit dem Local Organising Committee 2019 (LOC 2019) und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Kooperationsvereinbarung im Rahmen des Volunteer-Programms der FIFA-Frauenfußball-Weltmeisterschaft Frankreich 2019TM getroffen. Das LOC 2019 ist von der FIFA mit der Rekrutierung und dem Einsatz der freiwilligen Helferinnen und Helfer in den Stadien der FIFA-Frauen-WM 2019 betraut. Die FIFA-Frauen-WM wird vom 7. Juni bis 7. Juli 2019 stattfinden.

Junge deutsche Volunteers sollen an diesem herausragenden Ereignis teilhaben und mitarbeiten können. Das DFJW unterstützt junge Deutsche im Alter von 18 bis 30 Jahren, die über sehr gute Französischkenntnisse verfügen und Interesse an der deutsch-französischen Zusammenarbeit haben.

Französische Volunteers können im Rahmen einer „Tandembewerbung“ gemeinsam mit einer bzw. einem deutschen Volunteer an dem Programm teilnehmen. Voraussetzungen sind sehr gute Deutschkenntnisse und ein deutscher Volunteer-Partner.

Das DFJW wählt die Freiwilligen aus. Sie werden in bevorzugten Volunteer-Positionen eingesetzt und nach jetzigem Stand vorrangig in Stadien arbeiten, in denen die deutsche Mannschaft und andere deutschsprachige Teams spielen werden. Bestehende deutsch-französische Städtepartnerschaften werden bei der Auswahl und für den Einsatzort ebenfalls berücksichtigt.

Mit der FIFA-Frauen WM 2019 beteiligt sich das DFJW zum vierten Mal mit einem Volunteer-Programm an internationalen Fußballmeisterschaften. Bereits anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaften 2006 und 2011 in Deutschland fanden zwei sehr erfolgreiche deutsch-französische Volunteer-Programme statt; ein weiteres Programm wurde im Rahmen der UEFA EURO 2016 in Frankreich organisiert.

Nähere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Modalitäten und Bedingungen

Online-Bewerbungsformular

Ihre Ansprechpartnerin:

Anne-Sophie Lelièvre

Volunteers2019@dfjw.org

Ehrenamtszeugnis – für die Bewerbungsunterlagen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Ehrenamtliches Engagement verdient Anerkennung. Wer sich ehrenamtlich engagiert, leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft, sondern erlangt darüber hinaus besondere Kompetenzen und Qualifikationen.

Mit dem Ehrenamtszeugnis über ehrenamtliche Tätigkeit im Jugendverband können ehrenamtlich tätige junge Menschen das eigene soziale Engagement dokumentieren und nach außen sichtbar machen. Auf diese Weise können sie ihr Engagement für die Gesellschaft auch für sich persönlich im Beruf oder für eine Bewerbung nutzen.

  • Führungskompetenz
  • Gesprächskompetenz
  • Kooperationskompetenz
  • Organisationskompetenz
  • Repräsentationskompetenz
  • Teamfähigkeit und
  • Verantwortungskompetenz

sind längst Schlüsselqualifikationen für den beruflichen Erfolg. Gerade diese sozialen Kompetenzen werden im Ehrenamt gefördert und vermittelt.

Nachdem das Ehrenamtszeignus online ausgefüllt wurde, wird es von der Thüringer Sportjugend bestätigt und erreicht danach direkt den Adressaten.

Genaues unter:  www.thueringer-sportjugend.de

 

Kunstwettbewerb “Kulturen leben – Kulturen erleben” ausgeschrieben

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Kulturen sind Ausdruck menschlicher Vielfalt, Fülle und Einzigartigkeit. Doch was sind Kulturen eigentlich und wie lebe und erlebe ich meine eigene Kultur? “KULTUREN leben – KULTUREN erleben” Mit diesem Thema möchte der Landesjugendring Thüringen in diesem Jahr alle jungen Menschen zwischen 12 und 27 Jahren zu einem Wettbewerb auf Landesebene einladen. Unabhängig von ihrer Herkunft können junge Menschen ihre eigene Kultur künstlerisch zum Ausdruck zu bringen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, sich durch die Gestaltung eines Kunstwerkes mit der eigenen Identität kreativ auseinanderzusetzen. Ein schöpferischer Dialog, der in Form von Malerei, Fotografie, Skulptur oder Schrift (Poesie, Erzählung etc.) keine Grenzen kennt. Kunst, als ein kritisches, romantisches und humorvolles Hinschauen auf eine kulturelle Vielfalt, die unsere Gesellschaft bereichert und lebendig macht.

Der Landesjugendring Thüringen vergibt Preise für das beste Kunstwerk:
1. Preis: 400 Euro
2. Preis: 250 Euro
3. Preis: 150 Euro

Fragen, die bei der Erstellung des Kunstwerkes berücksichtigt werden können:
1. Was unterscheidet Kulturen, was verbindet sie?
2. Was macht (m)eine Kultur aus?
3. Wie können wir Frieden, Toleranz und Wertschätzung füreinander schaffen?

Die Kunstwerke müssen bis zum 24.10.2018 im Landesjugendring e.V Johannesstr. 19, 99084 Erfurt eingereicht werden. Fotografische oder schriftliche Kunstwerke können auch per Email an: gill@ljrt-online.de oder per Post gesendet werden.

Folgende Formate sind für die Teilnahme möglich:

  • Malerische Kunstwerke sollten maximal 166 x 160 cm (HxB) groß sein und das A4-Format (21 x 29,7) nicht unterschreiten.
  • Skulpturen oder Bildhauerei dürfen die Maße: 90x60x60 cm (HxBxT) nicht überschreiten. Die Wahl der Materialien ist den Kunstschaffenden überlassen (z.B.: Stein, Holz, Ton, Technik etc.).
  • Fotografien in Form von Papierabzügen müssen mindestens das Format 10×15 cm aufweisen (5 Exemplare notwendig), Digitalfotografie mindestens 5 Megapixel Auflösung im Dateiformat: JPEG (maximal 5 MByte bei Mailversand) oder als Ziparchiv per Cloud-Speicher.
  • schriftliche Kunstwerke dürfen zwei Din-A4 Seiten nicht überschreiten (Schriftart: z.B. Arial/Times New Roman, Größe 12)

Die Preisverleihung findet am 19.11.2018 17 Uhr im Augustinerkloster Erfurt statt (Tagungs- und Begegnungsstätte Ev. Augustinerkloster, Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt).

Kunstwettbewerb_2018_-_Ausschreibung

Anmeldeformular_Wettbewerb_2018

803 Kinder und Jugendliche kommen beim 26. Rennsteig-Juniorcross ins Ziel

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

955 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre hatten sich für den 26. Rennsteig-Juniorcross am 26. Mai in Schmiedefeld angemeldet, 803 wurden letztlich im Ziel gezählt. Aus dem Ilmkreis standen in der AK 10 Simon Kahl (3.) vom WSV Schmiedefeld und in der AK 13 Joyce Reichmann (3.) auf dem Treppchen.

Die Ergebnisse aller Altersklassen gibt es auf der Internetseite des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins.

Mitmachen und gewinnen!

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

die Deutsche Sportjugend schreibt seit heute den Wettbewerb „Mein Engagement“ aus und ruft alle jungen Menschen aus den Sportstrukturen zwischen 16 und 26 Jahren dazu auf, sich daran zu beteiligen.

 

Um was geht es?

 

Junges Engagement ist vielfältig, kreativ und macht Spaß! Das soll durch den Wettbewerb ausgedrückt werden.

Hierfür senden die Teilnehmenden ein Foto und einen Spruch zu ihrem persönlichen Engagement an die dsj (JungesEngagement@dsj.de). Die Gewinner/innen werden in einem zweistufigen Abstimmungsverfahren ermittelt. Zuerst trifft die Jury eine Vorauswahl der besten Beiträge (Foto & Spruch). Im Anschluss daran werden diese Beiträge auf Facebook zur Abstimmung veröffentlicht.

 

Die Teilnehmenden können folgende Preise gewinnen:

  1. Preis           Ein „ASS-Teambus“ für ein Jahr für den Verein/Verband
  2. Preis           Ein 250 € Gutschein von „Kübler-Sport“

3.-5.   Preis           Ein 150 € Gutschein von der dsj für eine Qualifikation im Sport

6.-50. Preis           Ein Starter Paket von „Kübler-Sport“ inkl. 10 € Gutschein

 

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2018

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei der Verbreitung des Wettbewerbs unterstützen. Anbei senden wir den Flyer und die Ausschreibung zum Wettbewerb sowie die zu unterschreibende Einverständniserklärung für die Teilnehmenden.

 

Weitere Informationen unter www.dsj.de/MeinEngagement

Bewirb dich und reise im Sommer einen Monat durch Europa

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Initiative „DiscoverEU“: Die ersten 15.000 Jugendlichen können diesen Sommer durch Europa reisen

Ab diesen Sommer können 15.000 junge Menschen unter 18 Jahren über die neue EU-Initiative „DiscoverEU“ einen Monat lang durch Europa reisen. Bildungskommissar Tibor Navracsics hat am 3. Mai an einer Stakeholder-Veranstaltung zu DiscoverEU teilgenommen. Mit einem Budget von 12 Mio. Euro 2018 ausgestattet, soll die Initiative, die vom Europäischen Parlament vorgeschlagen wurde, insgesamt mindestens 20.000 jungen Menschen die Chance geben, die kulturelle Vielfalt Europas und seine Menschen kennenzulernen und so herauszufinden, was Europa vereint.

Die Teilnehmer können bis zu 30 Tage unterwegs sein und ein bis vier Ziele im Ausland besuchen. Da 2018 das Europäische Jahr des kulturellen Erbes ist, können die Reisenden auch an den vielen europaweiten Veranstaltungen zum Kulturerbe teilnehmen.

In einer ersten Bewerbungsrunde werden die ersten 15.000 Teilnehmer ausgewählt. Wer Interesse hat, kann sich im Zeitraum von zwei Wochen im Juni über das Europäische Jugendportal bewerben. Bewerber müssen 18 Jahre alt sein am 1. Juli 2018, Bürgerinnen oder Bürger eines EU-Landes und bereit sein, diesen Sommer auf Reisen zu gehen.

Eine Jury wird die ersten 15.000 Teilnehmer auswählen. Eine zweite Auswahlrunde wird möglicherweise in der zweiten Jahreshälfte organisiert, auf der Basis der verbliebenen Mittel und dem Feedback der Teilnehmer/-innen in diesem Sommer. Weitere Einzelheiten über die Initiative werden ab Mitte Mai auf der Website des Europäischen Jugendportals sowie über die Facebook-Seite und das Twitterangebot des Jugendportals veröffentlicht.

Quelle: Europäische Kommission: Vertretung in Deutschland

Upcyclingprojekt mit der ImPULZ-Schule Schmiedefeld

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Im Rahmen der Projekttage der Projektschule Schmiedefeld unter dem Motto: “Leben ist, was DU daraus machst” gestalteten Schüler der zehnten Klasse gemeinsam mit ihrer Lehrerin Sylvia Luck  und Susanne Mößner, Sportjugendkoordinatorin der Sportjugend Ilm-Kreis, ausgediente Autoreifen zu “coolen” Sitzmöbeln und bunten Blumenkübeln um, die zukünftig die Bibliothen und andere Ecken im Schulhaus dekorieren sollen. Die Blumenkübel finden ihren Platz neben der aus Europaletten gezimmerten Sitzecke im Außenbereich der Schule, die in einer Projektarbeit von vier Schüler entstanden ist.

Die Mädchen und Jungen ließen ihrer Kreativität freien Lauf und zeigten sich sehr geschickt im Umgang mit Stichsäge und Accuschrauber.

Kreisjugendtag 2018

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Am Dienstag (24.4) hatte der Vorstand der Sportjugend zum Kreisjugendtag eingeladen.

Die Vorsitzende Daniela Welters zog eine positive Bilanz des vergangenen Jahres, berichtete über die vielen Aktivitäten und bedankte sich herzlich bei den Unterstützern aus den Sportvereinen, beim Ilm-Kkreis und der Thüringer Sportjugend. (Auszüge aus dem Bericht zu 2017)

Anne Baier, Vorstandsmitglied der Thüringer Sportjugend, überreichte an die Sportjugend Ilmkreis  ein Wertpapier, welches eine finanzielle Unterstützung bei einem noch zu wählenden Projekt beinhaltet.

Nach drei erfolgreich vergangenen Jahren stand die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung.

Sibylle Linke langjähriges Vorstandsmitglied und Schatzmeisterin wurde aus dem Vorstand verabschiedet und durch Anne Baier, Thüringer Sportjugend, für ihre unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit, die sie in ihrem Heimatverein fortführt,  mit der Ehrenplakette der Thüringer Sportjugend ausgezeichnet.

Daniela Welters, alte und auch wieder neu gewählte Vorsitzende der Sportjugend Ilmkreis, nutze die Gelegenheit und ehrte Mario Bloß (Griesheim) für seine Arbeit im Jugendbereich seines Vereines mit der Ehrenurkunde der Sportjugend Ilmkreis.

Neu in der Vorstand wurden Carmen Wurzbacher (Jugendsprecherin) und Saskia Kemter (Beisitzer) gewählt.

Der Neue Vorstand bedankt sie bei Jan Marufke, Fabian Becher und Andreas Beyersdorf für ihre Vorstandsarbeit in den vergangenen Jahren und bedauert sehr, dass sie nicht weiter zur Verfügung stehen.

Neuer Vorstand:                                                         
Daniela Welters – Vorsitzende
Thomas Höpfner – Stellvertreter
Carmen Wurzbacher – Jugendsprecher
Mandy Wallberg – Schatzmeisterin
Heike Arnold – Beisitzer
Saskia Kemter – Beisitzer
Henry Buchberger – Beisitzer
Christopher Schwarz – Beisitzer
Christian Reuß – Beisitzer