Ausgebucht

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

auf Grund der großen Nachfrage sind beide Tandem-Sprachlehrgänge, vom 11.-19.07. 2015 für 9-12 Jährige und vom 27.07.-08.08.2015 für 13-16 Jährige bereits ausgebucht.

Über die Termine in 2016 informieren wir rechtzeitig.

 

Lernen durch Bewegung und Spielideen zur Vorweihnachtszeit bei der Sportjugend

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Am vergangenen Samstag fand die zweite sportliche Fortbildung der Sportjugend Ilm-Kreis 2014 für Erzieherinnen aus Kindergärten, Übungsleiter und Lehrer statt. Ziel der Veranstaltungen ist es, neue Ideen für die täglichen Bewegungsstunden in Kindergärten, Schulen und Vereinen zu vermitteln sowie Vergessenes wieder herauszukramen.

Heike Arnold, Referentin der Fortbildung, stellte zu Beginn verschiedene Musikstoppspiele vor, die als Einstieg und Erwärmung dienten. In einem Einstiegsspiel stand das  Zauberwort „bitte“ im Fokus. Die 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten, wie man auch in einer Bewegungsstunde die Höflichkeit im Umgang miteinander üben kann.

Um die Wahrnehmung des eigenen Körpers und seiner Sinne ging es u.a. beim Spiel „Hunde und Schafe“. Die „Hunde“ (Zwei Teilnehmer“ mussten durch lautes und leises Bellen die Schafe (alle anderen Teilnehmer mit verbundenen Augen) in einen abgegrenzten Bereich lenken.

Wie man sportlich das Buchstabieren üben kann, konnten alle im dritten Teil beim Tastmemory, Rollbrettkreiseln und weiteren Übungen testen.  

Die verschiedensten weihnachtlichen Staffelspiele werden hoffentlich den Weg zu den Kindern in die verschiedenen Kitas, Schulen und Übungsgruppen finden und ihnen viel Spaß an der Bewegung bereiten.

 Zur abschließenden Entspannung massierten sich die Teilnehmer mit verschiedenen Materialien gegenseitig den Rücken..

 Ein Dank für die Unterstützung beim Vorbereiten und aufräumen der Halle geht an den Hallenwart Dietmar Schmidt.

 Die nächste Fortbildung findet am 18. April 2015 statt. Als eines der Themen steht schon der „Rollbrettführerschein“ auf dem Programm.

DSCF2318DSCF2316DSCF2303

61.700 Meter geschwommen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Beim Schulwettkampf im Langstreckenschwimmen im Rahmen des Themenjahres „Sport bewegt“ in der Ilmenauer Schwimmhalle am 28. Oktober 2014 , der  gemeinsam von Schulamt Mittelthüringen und der Sportjugend Ilm-Kreis ausgerichtet wurde, präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen des Altkreises Ilmenau in Bestform.

Mit ganz großem Ehrgeiz und olympischem Siegeswillen schwammen die Schüler der dritten und vierten Klassen, der neun teilnehmenden Grundschulen aus Ilmenau, Großbreitenbach, Langewiesen, Stützerbach, Geschwenda und Gehren um den Pokal im Langstreckenschwimmen.

Jede Schulmannschaft bestand aus je vier Mädchen und Jungen, die jeweils 3×10 Minuten so viele Bahnen wie möglich schwammen. Das summierte sich auf die stolze Zahl von insgesamt 61.900 geschwommenen Metern.

Die längste Strecke bewältigten die Schülerinnen und Schüler der Ilmenauer Assisi Schule mit 7750m, gefolgt von der Grundschule am Stollen mit 7375m und der Grundschule Ziolkowski mit 7225m.

Die Siegerschule erhielt eine Pokal. Alle Kinder duften eine Urkunde und einen Wasserball als Lohn für ihre Anstrengungen mit nach Hause nehmen. 

 

 

Mannschaft der AssisischuleP1000639

 

Ergebnisse:

1. Assisi Schule                                              7750 m

2. GS „Am Stollen“ Ilmenau                     7375 m

3. GS „Ziolkowski“ Ilmenau                       7225 m

4, GS Langewiesen                                        7125 m

5. GS Karl-Zink Ilmenau                             6750 m

6. GS Großbreitenbach                                6600 m

7. GS Stützerbach                                         6500 m

8. GS Geschwenda                                         6300 m

9. GS Gehren                                                   6275 m 

Die ImPULS – Schule Schmiedefeld feierte ihre erste interkulturelle Woche

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Autorin: Katja Bosecker, Schulszialarbeiterin, ImPulsschule

Die vielen Konflikte weltweit zeigen auch, dass vielerorts die Begegnung zwischen den Kulturen zu kurz kommt. Integration gelingt nur dort, wo Menschen einander begegnen, sich kennenlernen und Beziehungen aufbauen.

Initiiert von Susanne Mößner, Mitarbeiterin der „Sportjugend Ilm-Kreis“, stellten die PädagogenInnen der Regelschule Schmiedefeld gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Programm zusammen.

„Sterne des Sports in Bronze“ für zwei Vereine des Ilm-Kreises

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Bronzeverleihung_16_09_2014 (71) Bronzeverleihung_16_09_2014 (67)

„Großer Stern des Sports“ 2014 in Bronze für den Trampolinsportverein Suhl e.V.

Der Schirmherr Alexander Wolf überreichte die „Sterne des Sports in Bronze“ im Suhler Congress Centrum Suhl: Wenn Ende Oktober 2014 der Wettbewerb „Sterne des Sports“ mit dem Landesausscheid Thüringen in die zweite Runde geht, ist der Trampolinsport-verein Suhl e.V. mit dabei und vertritt unsere Region.

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden bereits seit 2004 jährlich die „Sterne des Sports“ vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftlichen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold in Berlin ist.

Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben Bundespräsident und Bundeskanzlerin die Bundessieger persönlich ausgezeichnet. Für die Region Südthüringen riefen die Kreissportbünde Suhl, Hildburghausen, Ilm-Kreis und Schmalkalden-Meiningen gemeinsam mit der vr bank Südthüringen eG die Vereine der Region zum elften Mal auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Und gestern Abend war im Bankettsaal des CCS die große Siegerehrung auf regionaler Ebene. Der Trampolinsportverein Suhl e.V. nahm vom diesjährigen Schirmherren, dem erfolgreichen Biathleten Alexander Wolf und dem Vorstandsvorsitzenden der vr bank Südthüringen, Horst Klumb, den „Großen Stern des Sports in Bronze“ für Platz 1 und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro entgegen. Der Verein qualifizierte sich für die Auszeichnung „Sterne des Sports“ in Silber auf Landesebene. Den zweiten Platz belegte der Bushido Ilmenau e.V.. Der Verein erhielt einen kleinen „Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 750 Euro. Der dritte Platz ging an den SV 90 Gräfenroda e.V. (Abteilung Gewichtheben), der ebenfalls einen kleinen „Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro erhielt.

Mitgliederversammlung 2014 in Gräfenroda

Geschrieben von admin am in Allgemein

Am Mittwoch, 09. April 2014 um 17:30 Uhr veranstaltet die Sportjugend Ilm-Kreis  die nächste Mitgliederversammlung.

Diesmal sind wir in der Jugendherberge Gräfenroda (Waldstraße 134, 99330 Gräfenroda), wozu alle eingeladenen Vereine herzlich willkommen sind.

Höhepunkte auf der Tagesordnung sind die Vorstellung des „Jugendschutzparcours- Ingo Weidenkaff LAG Kinder- und Jugendschutz Thüringen e.V.” sowie die Möglichkeit zum Biathlon schießen. 

Erster Kindergartensportfest 2014

Geschrieben von admin am in Allgemein

Auch in diesem Jahr lädt die Sportjugend Ilm-Kreis zum Kindergartensportfest ein.  Zum ersten Mal am 29.04.2014.

Wir haben uns für diese traditionelle Veranstaltung wieder lustige Bewegungsideen ausgedacht und freuen uns darauf, diese gemeinsam mit den Kindern und Betreuern auszuprobieren.

Das „Kita-Sport-und Spielfestfest “ findet in der Zeit von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr in der Sporthalle am Jahnsportpark statt.

Die Sportvereine aus Arnstadt und Umgebung werden uns wieder unterstützen, sodass die Kinder mannigfaltige Möglichkeiten kennenlernen, wie und wo man Sport treiben kann. Anmeldungen von Kindern im Vorschulalter oder Fragen können schriftlich bis zum 31.03.2014 an die Sportjugend Ilm-Kreis (Schleusinger Allee 13, 98693 Ilmenau, Fax: 0 36 77/89 30 93, E-Mail info@sportjugend-ilmkreis.de) gesendet werden.  

Wir freuen uns darauf, wieder mit vielen Kindern Sport treiben zu können!