61.700 Meter geschwommen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Beim Schulwettkampf im Langstreckenschwimmen im Rahmen des Themenjahres „Sport bewegt“ in der Ilmenauer Schwimmhalle am 28. Oktober 2014 , der  gemeinsam von Schulamt Mittelthüringen und der Sportjugend Ilm-Kreis ausgerichtet wurde, präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen des Altkreises Ilmenau in Bestform.

Mit ganz großem Ehrgeiz und olympischem Siegeswillen schwammen die Schüler der dritten und vierten Klassen, der neun teilnehmenden Grundschulen aus Ilmenau, Großbreitenbach, Langewiesen, Stützerbach, Geschwenda und Gehren um den Pokal im Langstreckenschwimmen.

Jede Schulmannschaft bestand aus je vier Mädchen und Jungen, die jeweils 3×10 Minuten so viele Bahnen wie möglich schwammen. Das summierte sich auf die stolze Zahl von insgesamt 61.900 geschwommenen Metern.

Die längste Strecke bewältigten die Schülerinnen und Schüler der Ilmenauer Assisi Schule mit 7750m, gefolgt von der Grundschule am Stollen mit 7375m und der Grundschule Ziolkowski mit 7225m.

Die Siegerschule erhielt eine Pokal. Alle Kinder duften eine Urkunde und einen Wasserball als Lohn für ihre Anstrengungen mit nach Hause nehmen. 

 

 

Mannschaft der AssisischuleP1000639

 

Ergebnisse:

1. Assisi Schule                                              7750 m

2. GS „Am Stollen“ Ilmenau                     7375 m

3. GS „Ziolkowski“ Ilmenau                       7225 m

4, GS Langewiesen                                        7125 m

5. GS Karl-Zink Ilmenau                             6750 m

6. GS Großbreitenbach                                6600 m

7. GS Stützerbach                                         6500 m

8. GS Geschwenda                                         6300 m

9. GS Gehren                                                   6275 m 

Die ImPULS – Schule Schmiedefeld feierte ihre erste interkulturelle Woche

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Autorin: Katja Bosecker, Schulszialarbeiterin, ImPulsschule

Die vielen Konflikte weltweit zeigen auch, dass vielerorts die Begegnung zwischen den Kulturen zu kurz kommt. Integration gelingt nur dort, wo Menschen einander begegnen, sich kennenlernen und Beziehungen aufbauen.

Initiiert von Susanne Mößner, Mitarbeiterin der „Sportjugend Ilm-Kreis“, stellten die PädagogenInnen der Regelschule Schmiedefeld gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Programm zusammen.

„Sterne des Sports in Bronze“ für zwei Vereine des Ilm-Kreises

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Bronzeverleihung_16_09_2014 (71) Bronzeverleihung_16_09_2014 (67)

„Großer Stern des Sports“ 2014 in Bronze für den Trampolinsportverein Suhl e.V.

Der Schirmherr Alexander Wolf überreichte die „Sterne des Sports in Bronze“ im Suhler Congress Centrum Suhl: Wenn Ende Oktober 2014 der Wettbewerb „Sterne des Sports“ mit dem Landesausscheid Thüringen in die zweite Runde geht, ist der Trampolinsport-verein Suhl e.V. mit dabei und vertritt unsere Region.

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden bereits seit 2004 jährlich die „Sterne des Sports“ vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftlichen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold in Berlin ist.

Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben Bundespräsident und Bundeskanzlerin die Bundessieger persönlich ausgezeichnet. Für die Region Südthüringen riefen die Kreissportbünde Suhl, Hildburghausen, Ilm-Kreis und Schmalkalden-Meiningen gemeinsam mit der vr bank Südthüringen eG die Vereine der Region zum elften Mal auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Und gestern Abend war im Bankettsaal des CCS die große Siegerehrung auf regionaler Ebene. Der Trampolinsportverein Suhl e.V. nahm vom diesjährigen Schirmherren, dem erfolgreichen Biathleten Alexander Wolf und dem Vorstandsvorsitzenden der vr bank Südthüringen, Horst Klumb, den „Großen Stern des Sports in Bronze“ für Platz 1 und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro entgegen. Der Verein qualifizierte sich für die Auszeichnung „Sterne des Sports“ in Silber auf Landesebene. Den zweiten Platz belegte der Bushido Ilmenau e.V.. Der Verein erhielt einen kleinen „Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 750 Euro. Der dritte Platz ging an den SV 90 Gräfenroda e.V. (Abteilung Gewichtheben), der ebenfalls einen kleinen „Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro erhielt.

Mitgliederversammlung 2014 in Gräfenroda

Geschrieben von admin am in Allgemein

Am Mittwoch, 09. April 2014 um 17:30 Uhr veranstaltet die Sportjugend Ilm-Kreis  die nächste Mitgliederversammlung.

Diesmal sind wir in der Jugendherberge Gräfenroda (Waldstraße 134, 99330 Gräfenroda), wozu alle eingeladenen Vereine herzlich willkommen sind.

Höhepunkte auf der Tagesordnung sind die Vorstellung des „Jugendschutzparcours- Ingo Weidenkaff LAG Kinder- und Jugendschutz Thüringen e.V.” sowie die Möglichkeit zum Biathlon schießen. 

Erster Kindergartensportfest 2014

Geschrieben von admin am in Allgemein

Auch in diesem Jahr lädt die Sportjugend Ilm-Kreis zum Kindergartensportfest ein.  Zum ersten Mal am 29.04.2014.

Wir haben uns für diese traditionelle Veranstaltung wieder lustige Bewegungsideen ausgedacht und freuen uns darauf, diese gemeinsam mit den Kindern und Betreuern auszuprobieren.

Das „Kita-Sport-und Spielfestfest “ findet in der Zeit von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr in der Sporthalle am Jahnsportpark statt.

Die Sportvereine aus Arnstadt und Umgebung werden uns wieder unterstützen, sodass die Kinder mannigfaltige Möglichkeiten kennenlernen, wie und wo man Sport treiben kann. Anmeldungen von Kindern im Vorschulalter oder Fragen können schriftlich bis zum 31.03.2014 an die Sportjugend Ilm-Kreis (Schleusinger Allee 13, 98693 Ilmenau, Fax: 0 36 77/89 30 93, E-Mail info@sportjugend-ilmkreis.de) gesendet werden.  

Wir freuen uns darauf, wieder mit vielen Kindern Sport treiben zu können!

Fortbildung in Plaue

Geschrieben von admin am in Allgemein

Am 12.04.2014 von 9 bis 16 Uhr findet in der Sporthalle Plaue eine Fortbildung für den Elementarbereich statt.

Erzieher/innen, Übungsleiter/innen, Lehrer/innen, Sonderpädagogen und alle Interessenten bekommen vielseitige Tipps und praktische Anregungen für die tägliche Bewegung von Kindern im Kindergarten, in der Schule und im Verein.

Es gibt Tipps aus den Bereichen: Erwärmung, Lernen durch Bewegung, Sinneserfahrung, spielerische Ausdauerschulung sowie Rhythmik und Entspannung.

Für einen Imbiss in der Mittagspause ist gesorgt. Die Ausschreibung kann hier heruntergeladen werden. 

Freiwilligendienst im Sport

Geschrieben von admin am in Allgemein

Die Deutsche Sportjugend bietet in Zusammenarbeit mit dem ASC Göttingen und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk einen deutsch-französischen Freiwilligendienst im Sport an.

 Dieser Freiwilligendienst ermöglicht jungen Menschen (18-25 Jahre) beider Länder einen einjährigen Einsatz in einer Sportorganisation im Nachbarland.

 Interessierte Jugendliche können sich bis zum 15. März 2014 online für einen Freiwilligendienst im Sport in Frankreich bewerben. Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular sind unter www.dsj-frankreichaustausch.de zu finden.

Vereine, die Interesse an der Aufnahme eines/-r französischen Freiwilligen haben, können direkt Kontakt mit Ferdinand Rissom (Referent im Ressort Internationale Jugendarbeit der Deutschen Sportjugend) aufnehmen.

Ferdinand Rissom | rissom@dsj.de
Otto-Fleck-Schneise 12
D-60528 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0) 69 / 67 00 340

Anmeldezeitraum für Skifreizeit verlängert!

Geschrieben von admin am in Allgemein

Pichl 2014

Pichl 2014

Wie jedes Jahr lädt die Sportjugend Ilm-Kreis alle Skibegeisterten Jugendliche in den Winterferien (16. bis 22.2.2014) zur Ski- und Snowboardfreizeit nach Pichl (Österreich) ein. Noch gibt es einige freie Plätze, die es noch zu füllen gilt. Daher wurde der Anmeldezeitraum bis Ende Januar 2014, für alle Spätentschlossenen verlängert, darüber hinaus kann sich entgegen der Ausschreibung jeder bis 27 Jahre für die Freizeit bei uns anmelden.

Also, nutzt die Chance und macht zusammen mit uns 115 zusammenhängende Pistenkilometern auf der Reiteralm, Planai, Hochwurzen oder Hauser- Kaibling, in einem der beliebtesten Skigebiete Österreichs, unsicher zu machen. Auch diese Skifreizeit verbringen wir in der Eiskarhütte direkt an der Skipiste in 1700m Höhe, unterhalb der „Sepp´n Jet“ Bergstation und gerade einmal 100m neben der FIS Weltcupstrecke.

Die Teilnamegebühr beträgt 320 € und umfasst Übernachtungen in Mehrbettzimmern, die Fahrt im Reisebus ab/an Ilmenau und Suhl (Skipass muss vor Ort erworben werden).

Hast auch du noch Lust bekommen, dann melde dich einfach direkt in der Geschäftsstelle der Sportjugend (Sportjugend Ilm-Kreis, Schleusinger Allee 13,98693 Ilmenau, Tel.: 03677/893092,Fax: 03677/893993, Mali: info@sportjugend-ilmkreis.de) oder unter www.skifreizeit-pichl.de an.

Weihnachtssportfest in Großbreitenbach

Geschrieben von admin am in Allgemein

Die Kinder sind voller Vorfreude

Die Kinder sind voller Vorfreude

Zum letzten Mal in diesem Kalenderjahr luden die Sportjugend und die Schulsportkoordinatorin Monika Harder zum Sportfest ein, diesmal zum Grundschulsportfest in die Großbreitenbacher Halle am Hammertor. Eingeladen waren sowohl die Kinder aus der ansässigen Grundschule wie auch aus Gehren – leider folgte nur die Großbreitenbacher Schule der Einladung.

Dass die Kinder hier unter sich waren, tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch. 65 Kinder der 1. und 2. Klasse hatten bei den Mitmachstationen sichtlich und

Tischlein deck dich auf Art der Sportjugend

Tischlein deck dich auf Art der Sportjugend

hörbar sehr viel Spaß an den 15 Stationen die diesmal unter dem zu Weihnachten passenden Motto „Märchen“ standen. Dabei waren die Aufgaben, sehr vielfältig. Vom „Tischlein deck dich“, bei dem Kastenteile zu einem Tisch umfunktioniert und dann eingedeckt wurden, über den „Froschkönig“ bei dem die Kinder mit Schwimmflossen an ihren Schuhen sich die goldene Kugel erarbeiten mussten bis hin zu Hensel und Gretel, wobei hier das Lebkuchenhaus der Hexe zusammengebaut werden musste, war die Palette an Action-Stationen sehr breit. Denkaufgaben bekamen die Kinder beim Märchen-Puzzle oder beim Märchen-Quiz, wobei das Quiz wie eine bekannte Kindersendung aufgebaut war, bei der zu einer Frage drei Abtworten gegeben waren und es für jede richtige Antwort einen Punkt gab.

Thomas Höpfner übergibt der Landrätin ein kleines Present

Thomas Höpfner übergibt der Landrätin ein kleines Present

Die Gelegenheit kurz vor dem Jahreswechsel nutzte die Sportjugend auch, um sich bei Landrätin Petra Enders und der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau zu bedanken. Die Landrätin hatte sich Anfang des Jahres für eine große Spende von der Sparkasse für die Sportjugend eingesetzt, davon konnte dieses Jahr jedes Kind, das an einem Sportfest teilnahm ein T-Shirt bekommen. Dafür erhielten Petra Enders und Ramona Holland, die die Sparkasse vertrat, jeweils eine Bilderkollage, die die bereits gelaufenen Sportfeste illustrierte.

Dafür möchte die Sportjugend nochmals, auch im Namen der vielen glücklichen Kinder, ein großes Dankeschön sagen!