Noch Teilnehmer an zweisprachigen Aufenthalt mit französischen Kindern in Feldberg gesucht

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Einen zweisprachigen Aufenthalt vom 20.-29. Juli mit französischen Kindern am Titisee auf Einladung der französischen Ferienorganisation „Vacances pour tous“, organisiert die Thüringer Sportjugend im Landessportbund Thüringen e.V. und ihre Sportjugenden der verschiedenen Kreis- und Stadtsportbünde. Hierfür werden dringend noch Teilnehmer gesucht.

An dem zweisprachigen Aufenthalt mit französischen Kindern in Feldberg können Kinder im Alter zwischen 12 und 16 Jahren teilnehmen.

Die THSJ hat versucht, mit Fördermitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und Eigenmitteln die Kosten in einem angemessenen Rahmen zu halten und entsprechend günstig zu planen.

 Der Teilnehmerbeitrag beträgt 205,00 € pro Person.

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte den Reisehinweisen. 

Anmelden können Sie sich mit diesem Anmeldeformular.

Zukünftige „Demokratie- und Konfliktlotsen im Sport” in Südthüringen gesucht!

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

m September 2015 startet der Landessportbund Thüringen eine neue Fortbildung. Erstmalig können sich Interessierte als “Demokratie- und Konfliktlotsen im Sport” qualifizieren. Diese sollen die Südthüringer Kreis- und Stadtsportjugenden (Ilm-Kreis, Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg und Suhl) in der Bildungsarbeit unterstützen, in ihrer Region Sportvereinen bei der Stärkung des sozialen Miteinanders helfen sowie in Konfliktsituationen erster Ansprechpartner sein.

Die Fortbildung umfasst drei Module mit einem Umfang von jeweils 1,5 Tagen:

  • 1.Modul: 04./05.09.2015 in Oberhof
    Konfliktmanagement im Sport 
  • 2.Modul: 6./7.11.2015 in Steinach
    Grundlagen der Beratung im Sport 
  • 3.Modul: 4./5.12.2015 in Oberhof
    Demokratietraining (Methode „Betzavta“ – Miteinander) 

Im Rahmen der Fortbildung wird jeder Teilnehmer ein Praxisprojekt durchführen. Dies kann beispielsweise die Konzipierung einer Fortbildungsveranstaltung, die Durchführung eines Fairplay-Turnieres oder die Erstberatung in einer Konfliktsituation sein.

Die Fortbildung sowie Verpflegung und Unterkunft sind kostenlos. Fahrtkosten werden erstattet. Je nach persönlicher Qualifikation stehen die Teilnehmer dem Landessportbund bereits während der Fortbildung als Honorarkräfte zur Verfügung. Die Fortbildung wird  für Vereinsmanager C und B mit 15 LE und für Übungsleiter der ersten Lizenzstufe mit 8 LE zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Die Fortbildung wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Bis 19. Juli 2015 bewerben!

Ausschreibung_Fortbildung_zum_Demokratie-_und_Konfliktlotsen

Sportabzeichen 2015

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

zur Information an alle Sportabzeichenprüfer:

Achtung!: für das Jahr 2015 haben sich einige Änderungen zu den Leistungskatalogen ergeben:

wie schon im Vorjahr wurden zum 1. Januar 2015 Änderungen dort vorgenommen, wo aufgrund vieler gleichlautender Kritiken Handlungsbedarf bestand.
Im Leistungskatalog sind dies:
Weibl. Jugend
Koordination
Seilspringen AK 6-11                                 
 
Männl. Jugend
Koordination
Seilspringen AK 6-11
 
Frauen
Koordination
Seilspringen AK 40-ab 90
Hochsprung AK ab 90
 
Männer
Koordination
Seilspringen AK 40-ab 90
 
Im Prüfungswegweiser beachten Sie bitte:
3.2 Schwimmnachweis
6.1.3 und 6.1.4 Infokasten
6.2.2 Medizinball Bewegungsbeschreibung
6.2.6.3 Gerätturnen Altersgruppe 10
11 und 50
59 (Stützschwingen Bronze)
6.4.6 Seilspringen (Bewegungsbeschreibung)
7.1 Volkslauf (10 km) / Radfahre
n (5, 10, 20 km) / Walking/Nordic Walking (7,5 km)
7.3 Anerkannte sportartspezifische Leistungsabzeichen (Verbandsabzeichen)
 
Alle Dokumente zum downloden unter  www.deutsches-sportabzeichen.de

Workshop “Soziale Vielfalt im Sport” am 20.6.2015 mit Marcus Urban

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

der Landessportbund Thüringen führt am 20.06.2015 in der Zeit von 9-13 Uhr im Haus des Thüringer Sports in Erfurt einen Workshop zum Thema „Soziale Vielfalt im Sport“ durch. Er hat hierzu Marcus Urban eingeladen, der als ehemaliger Fußballspieler 2007 sein Coming-Out als Homosexueller hatte und bereits seit vielen Jahren als Berater und Referent in Sachen Vielfalt unterwegs ist. Marcus Urban wird in dem Workshop natürlich auch auf seine eigene Geschichte im Fußball eingehen, die der Journalist Ronny Blaschke 2008 in dem Buch „Versteckspieler – Die Geschichte des schwulen Fußballers Marcus Urban“ niedergeschrieben hat.

 

Der Workshop mit Marcus Urban bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit,

  • einen Blick auf das Konzept der „Sozialen Vielfalt“ zu werfen und herauszufinden, welche „Knackpunkte“ es hat
  • zu erfahren, wie man das Konzept der „Sozialen Vielfalt“ für sich und seinen Verein nutzen kann und warum man durch das Konzept der „Sozialen Vielfalt“ auch attraktiver für neue Mitglieder wird
  • zu lernen, wie ein wertschätzender Umgang mit Vielfalt aussehen kann und wie Diskriminierungen vermieden werden können, um Vielfalt zu schützen.

 

Marcus Urban hat viele Tipps parat, die sofort umgesetzt werden können und freut sich auf interessante Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

 

Interessierte können sich unter 0361 34054-916 oder a.kuerschner@lsb-thueringen bei Aenne Kürschner für den Workshop anmelden.

 

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei. Er wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Thüringer Sportjugend lädt zu Regionalkonferenzen ein

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Im Vorfeld und zur Vorbereitung  des Landesjugendtages am 19. September 2015 in Bad Blankenburg lädt der Vorstand der Thüringer Sportjugend alle Vorsitzenden und Mitglieder der Jugendleitungen der Sportvereine zu Regionalkonferenzen ein.

Die Beratungen finden jeweils 18.30 Uhr

 am Dienstag, dem 02. Juni 2015

Theobald-Renner-Str. 1a (Begegnungszentrum KuBuS), 07747 Jena

 am Dienstag, dem 16. Juni 2015

Am Sportzentrum 11, 99706 Sondershausen

 am Dienstag, dem 30. Juni 2015

Karl-Liebknecht-Straße 34 (Eishalle), 98693 Ilmenau

statt.

 Hinweis:

Für den 02.  Juni 2015  ist der Einsatz eines Gebärdensprachdolmetschers vorgesehen.

Wir bitten bis zum 13. Mai 2015 um eine Rückmeldung, ob dieses Angebot benötigt wird.

Tagesordnung :

  1. Begrüßung
  2. Vorstellung und Diskussion zu :

–       Jugendordnung (Tischvorlage)

–       Arbeitsschwerpunkte 2015 – 2018

  1. Information und Diskussion zu den Wahlen zum Vorstand
  2. Sonstiges

 Einladung Regionalkonferenzen 2015

Rückmeldung

2 4. Internationaler R E N N S T E I G – J U N I O R C R O S S

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Bereits zum 24. Mal jährte sich der Internationale Rennsteig-Junior-Cross in Schmiedefeld. Bis Anmeldeschluss gingen für den beliebten Kinder- und Jugendlauf im Rahmen des GutsMuths-Rennsteiglaufesin diesem Jahr fast 1.100 Meldungen ein. In insgesamt zehn Altersklassen absolvierten die Sechs- bis 17-jährigen auf den verschiedenen Strecken zwischen 1,1 und 7,2 Kilometern ihre Wettkämpfe. Das Wetter schenkte den jungen Rennsteigläufern tolle Bedingungen. Der Regen blieb dieses Jahr aus.

Neben dem eigentlichen Wettkampf gestaltete die THSJ mit den Sportjugenden des Ilm-Kreis, Kreis Sonneberg, Kreis Hildburghausen und Suhl ein umfangreiches und bei Kindern beliebtes Rahmenprogramm mit Bastel- und Spielstraße, Hüpfburg, Rollenrutsche, Hockey und vielem mehr.

Die  Teilnehmer kamen aus 12 Bundesländern, der Großteil aber aus ThüringenThüringen. Die teilnahmestärksten Vereine des Ilmkreises waren der WSV Schmiedefeld a. Rstg. (27) und der Großbreitenbacher SkiVerein (23). In der AK 8 siegte eine Teilnehmerin aus dem Ilm-Kreis, Lilly Werner vom SV 90 Gräfenroda.

International war der Juniorcross auch wieder bei seiner diesjährigen Auflage. Insgesamt neunTeilnehmer kamen aus Tschechien, Polen und Ungarn. Sie waren Teilnehmer des internationalen Jugendlagers der THSJ.

Die Ergebnisse zum Lauf werden unter www.rennsteiglauf.de veröffentlicht!

 

Neuwahlen bei der Sportjugend Ilm-Kreis

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Foto:Christoph Vogel

Foto:Christoph Vogel

Auf dem Kreisjugendtag in Ilmenau am 28.04.2015 wählten die Jugendwarte der  Sportvereine des Ilm-Kreises den neuen Vorstand der Sportjugend Ilm-Kreis..

Nach 25 Jahren an der Spitze kandidierte Thomas Höpfner nicht mehr für den Vorsitz. Er gab an: „… es wäre Zeit, Jüngeren das Ruder zu überlassen..“. Die stellvertretende Vorsitzende der Thüringer Sportjugend Beate Meißner, die als Gast die Veranstaltung besuchte, hob in ihren Grußworten die herausragende Arbeit von Thomas Höpfner für die Sportjugend, auch über die Kreisgrenzen hinaus, hervor. Er gehörte zu den Mitbegründern der Thüringer Sportjugend und engagierte sich neben seinem Vorsitz im Ilm-Kreis auch viele Jahre im Vorstand der Thüringer Sportjugend.

Zuschuss für Freizeiten beantragen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Fristverlängerung bis 30.04.

Alle Vereine die eine Jugendordnung haben, haben die Möglichkeit, bei der Sportjugend Ilm-Kreis einen Zuschuss für Wochenend – und Ferienfreizeiten zu beantragen.

Weiter Infos erhalten Sie in der Geschäftstelle.

Die Antragsunterlagen und Abrechnungsunterlagen  finden Sie im Downloadbereich.