9. Landesjugendtag in Bad Blankenburg wählte neuen Vorstand

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

September 2015: 9. Landesjugendtag in Bad Blankenburg wählte neuen Vorstand

Am 19. September führte die Thüringer Sportjugend (THSJ) im Landessportbund Thüringen e.V. ihren 9. Landesjugendtag an der Landessportschule Bad Blankenburg durch.

105 Wahlberechtigte, davon Vertreter der Kreis- und Stadtsportjugenden und der Jugendleitungen der Sportfachverbände, wählten einen neuen Vorstand.

Neuer Vorsitzender ist Chris Rohmeiß.

Ein besonderer Dank für ihre Verdienste im und rund um die Jugendarbeit im Thüringer Sport galt den scheidenden Vorstandsmitgliedern: Cornelia Nitzpon, Beate Meißner, Dirk Honnef und Dr. Christiane Wenkel. Cornelia Nitzpon stand planmäßig nur für eine Legislaturperiode zur Verfügung und trat nicht wieder für den Vorsitz an.

Der neue Vorstand der Thüringer Sportjugend:

Chris Rohmeiß (Vorsitzender)
Niels Bergner (stellvertretender Vorsitzender)
Sarah Möckel (stellvertretende Vorsitzende)
Stefan Gruhner (stellvertretender Vorsitzender)
Ute Karger (Schatzmeisterin)
Paul Hecklau (Beisitzer)
Robert Fischer (Beisitzer)
Anne Baier (Beisitzerin)
Christian Zink (Beisitzer)

http://www.thueringer-sportjugend.de

Volunteer der Fußball UEFA-Europameisterschaft „Euro 2016“ in Frankreich

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Werde Volunteer der Fußball UEFA-Europameisterschaft „Euro 2016“ in Frankreich!

Das Deutsch-Französische Jugendwerk hat mit der Association Volontaires 2016, unterstützt vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Fédération Française de Football (FFF), eine Kooperation im Rahmen des Volunteer-Programms der Fußball-Europameisterschaft, der Euro 2016, vereinbart. Die Association Volontaires 2016 ist von der FFF und der LFP mit der Rekrutierung und dem Einsatz der freiwilligen Helfer in den Stadien der Euro 2016 betraut. Das DFJW möchte jungen deutschen Volunteers die Möglichkeit zur Mitarbeit bei diesem herausragenden Ereignis im kommenden Jahr geben.

Unterstützt werden Jugendliche aus Deutschland im Alter von 18 bis 30 Jahren, die über sehr gute Sprachkenntnisse in Französisch verfügen und Interesse an der deutsch-französischen Zusammenarbeit haben.
Für Volunteers aus Frankreich gibt es die Möglichkeit mittels einer „Tandembewerbung“ gemeinsam mit einem deutschen Volunteer an dem Programm teilzunehmen. Die Voraussetzung hierfür sind sehr gute deutsche Sprachkenntnisse und ein deutscher Volunteer-Partner.

Die vom DFJW rekrutierten Freiwilligen werden in bevorzugten Volunteer-Positionen eingesetzt und voraussichtlich vorrangig in Stadien arbeiten, in denen die deutsche Mannschaft sowie andere deutschsprachige Teams spielen werden. Die bestehenden deutsch-französischen Städtepartnerschaften werden für den Einsatz ebenfalls eine Rolle spielen.

Das DFJW bietet mit der Euro 2016, die vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 statt finden wird, sein drittes deutsch-französisches Volunteer-Programm an. Bereits anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaften, die 2006 und 2011 in Deutschland organisiert wurden, haben zwei sehr erfolgreiche deutsch-französische Volunteer-Programme statt gefunden.

Sämtliche Informationen sind auch auf der Internetseite des DFJW abrufbar:

http://www.dfjw.org/werde-volunteer-der-fussball-uefa-europameisterschaft-euro-2016-frankreich

Alle Informationen zum Volunteer-Programm der Association Volontaires 2016 sowie zum Ablauf des Rekrutierungsprozesses auf französischer Seite finden sich auf folgender Internetseite: www.volontaires.euro2016.fr

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsphase für dieses Programm am 31.10.2015 endet.

Wir würden uns freuen, möglichst vielen jungen Menschen die einmalige Gelegenheit geben zu können, in einer bevorzugten Volunteer-Position bei der UEFA EURO 2016 mitwirken zu können.

Für Fragen steht Ihnen das Team im außerschulischen Jugendaustausch gerne zur Verfügung:

Ihre Ansprechpartnerin ist Solène Jimenez(jimenez@dfjw.org).

Engagement – Atelier “Auch auf Dich kommt es an – Dein Einsatz zählt!”

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Einladung zum Engagement – Atelier
“Auch auf Dich kommt es an – Dein Einsatz zählt!”

Liebe Sportfreundin, lieber Sportfreund,

Du bist zwischen 16 und 26 Jahren alt? Dann lade ich Dich herzlich zum diesjährigen „Engagement-Atelier“ im Rahmen der Neugründung des Juniorteams der Thüringer Sportjugend
vom 04.12. bis 05.12. 2015 in den „Waldhof“ Finsterbergen Spießbergstraße 27, 99894 Friedrichroda OT Finsterbergen
ein.
Der Vorstand der Thüringer Sportjugend möchte Euch mit diesem Angebot im Rahmen des Projektes „JETST – Junges Engagement im Sport in Thüringen – BEGEGNEN und VERNETZEN“ eine Veranstaltung als Vernetzungs- und Austauschplattform anbieten. Wir wollen neue Impulse für landesweite Veranstaltungen setzen und neue Ideen zur Durchführung kreieren. Welche Rolle dabei das Juniorteam, das Volunteering-Projekt der THSJ spielt und was „Auch auf Dich kommt es an – Dein Einsatz zählt“ bedeutet, wollen wir ausführlich besprechen. In kreativer Atmosphäre werden die besten Resultate erzielt, denn jeder ist mit seinen Ideen gefragt.
Die Veranstaltung am Freitag widmet sich erst einmal allen wichtigen Informationen über die Thüringer Sportjugend und auch schon dem Juniorteam, welches wir wieder aufleben lassen wollen. Wir wollen Euch die Möglichkeit bieten, zum Einen Erfahrungen mit anderen jungen ehrenamtlich Aktiven auszutauschen, sowie eine Vielzahl an interessanten Infos mit nach Hause zu nehmen und Euch zum Anderen in die fachinhaltliche Diskussion unserer Arbeit einbeziehen!
Also, worauf noch warten? Schnell den Rückmeldebogen ausfüllen und an uns per Fax, Post oder Mail zurückschicken!
Folgender Ablauf ist geplant:
Freitag, 04.12.15
ab 17.30 Uhr Anreise
17.30 – 18.30 Uhr Abendessen
18.45 – 19.15 Uhr Begrüßung und Würdigung ehrenamtlichen Engagements
19.15 – 20.15 Uhr Thüringer Sportjugend – Was ist das?
ab 20.00 Uhr Abendveranstaltung „Mittendrin statt außen vor“
Samstag,05.12.15
bis 8.30 Uhr Frühstück
08.30 – 09.30 Uhr Das Juniorteam – Was haben wir vor?
09.30 – 10.00 Uhr Pause
10.00 – 11.30 Uhr AG 1: Engagement-Atelier für Einsteiger
AG 2: Engagement-Atelier für Jugendwarte
11.30 – 12.30 Uhr Ableitungen für die Zukunft und Begehung des Waldhofs
12.30 Uhr Mittagessen, anschl. Heimreise

Was bieten wir Dir?
→ konkrete Engagement-Angebote
→ Teamgeist und Erfahrungsaustausch
→ Übernachtungen mit Verpflegung
→ Materialien
→ Rückerstattung der Reisekosten
→ Betreuung und Begleitung durch Mitglieder des Vorstandes
Weitere Hinweise:
Wenn Du mit dem Zug anreisen möchtest, bieten wir Dir an, Dich in Gotha vom Bahnhof abzuholen.
Die Erstattung der Reisekosten ist nur für Personen mit Wohnsitz in Thüringen möglich.

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme und Ideen!!!
Paul Hecklau                                                                                                                  Anmeldeformular

am 28.09.2015 Regionaltagung: International Sport erleben!

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

An alle ehrenamtliche Jugendwarte der KSB/SSB und der Sportfachverbände und an der internationalen Jugendarbeit interessierte Vereinsvertreter.

 Es ist viele Jahre her, dass die Deutsche Sportjugend in Thüringen eine Regionaltagung – damals

speziell zur deutsch-französischen Arbeit – in Thüringen durchgeführt hat.

In Zeiten der Globalisierung, der wachsenden Mobilität der Jugend und der Notwendigkeit, interkulturelle

Kompetenzen zu erwerben, um manche Herausforderung in Ausbildung, Studium, Beruf und Ehrenamt zu meistern,

ist es unserer Meinung nach auch durchaus nötig, sich dem Feld der internationalen Jugendbegegnungen zuzuwenden.

 

Das Kennenlernen, Tolerieren, Akzeptieren und Nachvollziehen anderer Kulturen, Lebens- und Arbeitsweisen,

das Überwinden von anfänglichen Kommunikationsproblemen und das transnationale Zustandekommen

neuer Freundschaften sind in vielen Lebenssituationen wichtig.

Aber auch das Bewusstmachen und Vermitteln der eigenen Kultur im In- und Ausland sowie der Abbau

von Vorurteilen und Klischees sind wichtige Ziele der internationalen Jugendarbeit.

Hinzu kommt der Anspruch, sich mit respektvoller Offenheit auf der einen Seite, aber andererseits auch

durchaus kritisch mit der politischen Situation in den jeweiligen Partnerländern auseinanderzusetzen.

 

Um sich dieser Thematik nähern zu können, um einschätzen zu können, ob sie im eigenen ehren- und/oder hauptamtlichen

Umfeld realisierbar ist, um „Werkzeuge“ zu vermitteln, wie sie effektiv umsetzbar ist, bieten die Deutsche Sportjugend

und die Thüringer Sportjugend hierfür eine Tagesveranstaltung in Erfurt an.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, die An-/Abreise wird mit 0,17 ct/km unterstützt, die Versorgung mit einem

Mittagessen und Getränken ist gesichert.

Anmeldungen sind bis 24.09. möglich.

 

Ausschreibung-Fachtagung-THSJ_dsj

Vorläufiges_Programm_26.09.

 

Noch Teilnehmer an zweisprachigen Aufenthalt mit französischen Kindern in Feldberg gesucht

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Einen zweisprachigen Aufenthalt vom 20.-29. Juli mit französischen Kindern am Titisee auf Einladung der französischen Ferienorganisation „Vacances pour tous“, organisiert die Thüringer Sportjugend im Landessportbund Thüringen e.V. und ihre Sportjugenden der verschiedenen Kreis- und Stadtsportbünde. Hierfür werden dringend noch Teilnehmer gesucht.

An dem zweisprachigen Aufenthalt mit französischen Kindern in Feldberg können Kinder im Alter zwischen 12 und 16 Jahren teilnehmen.

Die THSJ hat versucht, mit Fördermitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und Eigenmitteln die Kosten in einem angemessenen Rahmen zu halten und entsprechend günstig zu planen.

 Der Teilnehmerbeitrag beträgt 205,00 € pro Person.

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte den Reisehinweisen. 

Anmelden können Sie sich mit diesem Anmeldeformular.

Zukünftige „Demokratie- und Konfliktlotsen im Sport” in Südthüringen gesucht!

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

m September 2015 startet der Landessportbund Thüringen eine neue Fortbildung. Erstmalig können sich Interessierte als “Demokratie- und Konfliktlotsen im Sport” qualifizieren. Diese sollen die Südthüringer Kreis- und Stadtsportjugenden (Ilm-Kreis, Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg und Suhl) in der Bildungsarbeit unterstützen, in ihrer Region Sportvereinen bei der Stärkung des sozialen Miteinanders helfen sowie in Konfliktsituationen erster Ansprechpartner sein.

Die Fortbildung umfasst drei Module mit einem Umfang von jeweils 1,5 Tagen:

  • 1.Modul: 04./05.09.2015 in Oberhof
    Konfliktmanagement im Sport 
  • 2.Modul: 6./7.11.2015 in Steinach
    Grundlagen der Beratung im Sport 
  • 3.Modul: 4./5.12.2015 in Oberhof
    Demokratietraining (Methode „Betzavta“ – Miteinander) 

Im Rahmen der Fortbildung wird jeder Teilnehmer ein Praxisprojekt durchführen. Dies kann beispielsweise die Konzipierung einer Fortbildungsveranstaltung, die Durchführung eines Fairplay-Turnieres oder die Erstberatung in einer Konfliktsituation sein.

Die Fortbildung sowie Verpflegung und Unterkunft sind kostenlos. Fahrtkosten werden erstattet. Je nach persönlicher Qualifikation stehen die Teilnehmer dem Landessportbund bereits während der Fortbildung als Honorarkräfte zur Verfügung. Die Fortbildung wird  für Vereinsmanager C und B mit 15 LE und für Übungsleiter der ersten Lizenzstufe mit 8 LE zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Die Fortbildung wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Bis 19. Juli 2015 bewerben!

Ausschreibung_Fortbildung_zum_Demokratie-_und_Konfliktlotsen

Sportabzeichen 2015

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

zur Information an alle Sportabzeichenprüfer:

Achtung!: für das Jahr 2015 haben sich einige Änderungen zu den Leistungskatalogen ergeben:

wie schon im Vorjahr wurden zum 1. Januar 2015 Änderungen dort vorgenommen, wo aufgrund vieler gleichlautender Kritiken Handlungsbedarf bestand.
Im Leistungskatalog sind dies:
Weibl. Jugend
Koordination
Seilspringen AK 6-11                                 
 
Männl. Jugend
Koordination
Seilspringen AK 6-11
 
Frauen
Koordination
Seilspringen AK 40-ab 90
Hochsprung AK ab 90
 
Männer
Koordination
Seilspringen AK 40-ab 90
 
Im Prüfungswegweiser beachten Sie bitte:
3.2 Schwimmnachweis
6.1.3 und 6.1.4 Infokasten
6.2.2 Medizinball Bewegungsbeschreibung
6.2.6.3 Gerätturnen Altersgruppe 10
11 und 50
59 (Stützschwingen Bronze)
6.4.6 Seilspringen (Bewegungsbeschreibung)
7.1 Volkslauf (10 km) / Radfahre
n (5, 10, 20 km) / Walking/Nordic Walking (7,5 km)
7.3 Anerkannte sportartspezifische Leistungsabzeichen (Verbandsabzeichen)
 
Alle Dokumente zum downloden unter  www.deutsches-sportabzeichen.de

Workshop “Soziale Vielfalt im Sport” am 20.6.2015 mit Marcus Urban

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

der Landessportbund Thüringen führt am 20.06.2015 in der Zeit von 9-13 Uhr im Haus des Thüringer Sports in Erfurt einen Workshop zum Thema „Soziale Vielfalt im Sport“ durch. Er hat hierzu Marcus Urban eingeladen, der als ehemaliger Fußballspieler 2007 sein Coming-Out als Homosexueller hatte und bereits seit vielen Jahren als Berater und Referent in Sachen Vielfalt unterwegs ist. Marcus Urban wird in dem Workshop natürlich auch auf seine eigene Geschichte im Fußball eingehen, die der Journalist Ronny Blaschke 2008 in dem Buch „Versteckspieler – Die Geschichte des schwulen Fußballers Marcus Urban“ niedergeschrieben hat.

 

Der Workshop mit Marcus Urban bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit,

  • einen Blick auf das Konzept der „Sozialen Vielfalt“ zu werfen und herauszufinden, welche „Knackpunkte“ es hat
  • zu erfahren, wie man das Konzept der „Sozialen Vielfalt“ für sich und seinen Verein nutzen kann und warum man durch das Konzept der „Sozialen Vielfalt“ auch attraktiver für neue Mitglieder wird
  • zu lernen, wie ein wertschätzender Umgang mit Vielfalt aussehen kann und wie Diskriminierungen vermieden werden können, um Vielfalt zu schützen.

 

Marcus Urban hat viele Tipps parat, die sofort umgesetzt werden können und freut sich auf interessante Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

 

Interessierte können sich unter 0361 34054-916 oder a.kuerschner@lsb-thueringen bei Aenne Kürschner für den Workshop anmelden.

 

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei. Er wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Thüringer Sportjugend lädt zu Regionalkonferenzen ein

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Im Vorfeld und zur Vorbereitung  des Landesjugendtages am 19. September 2015 in Bad Blankenburg lädt der Vorstand der Thüringer Sportjugend alle Vorsitzenden und Mitglieder der Jugendleitungen der Sportvereine zu Regionalkonferenzen ein.

Die Beratungen finden jeweils 18.30 Uhr

 am Dienstag, dem 02. Juni 2015

Theobald-Renner-Str. 1a (Begegnungszentrum KuBuS), 07747 Jena

 am Dienstag, dem 16. Juni 2015

Am Sportzentrum 11, 99706 Sondershausen

 am Dienstag, dem 30. Juni 2015

Karl-Liebknecht-Straße 34 (Eishalle), 98693 Ilmenau

statt.

 Hinweis:

Für den 02.  Juni 2015  ist der Einsatz eines Gebärdensprachdolmetschers vorgesehen.

Wir bitten bis zum 13. Mai 2015 um eine Rückmeldung, ob dieses Angebot benötigt wird.

Tagesordnung :

  1. Begrüßung
  2. Vorstellung und Diskussion zu :

–       Jugendordnung (Tischvorlage)

–       Arbeitsschwerpunkte 2015 – 2018

  1. Information und Diskussion zu den Wahlen zum Vorstand
  2. Sonstiges

 Einladung Regionalkonferenzen 2015

Rückmeldung