Sommerferienangebote jetzt buchen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

die Sportjugend Ilm-Kreis hat für den Sommer drei tolle Veranstaltungen im Angebot, für die es noch freie Plätze gibt.

09.-17.07.2016 Tandem-Sprachkurs für 10-13 Jährige

19.-31.07.2016 Tandem-Sprachkurs für 13-16 Jährige

17.-31.07.2016 Ferienfreizeit in Heino/Holland für 6-18 Jährige

Weitere Informationen findet man unter dem Punkt Veranstaltungen.

Teilnehmer_innen für Freiwilligendienst in Frankreich zur Euro 2016 gesucht

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Football Supporters Europe (FSE) und Concordia suchen freiwillige Helfer aus Deutschland, die sich vor und während der Fußball EURO 2016, im Rahmen eines 6 monatigen Freiwilligendienstes, engagieren möchten.

Der Einsatz findet vom März bis September 2016 in verschiedenen französischen Partnerstädten in Frankreich statt. Da diese Mitteilung sehr kurzfristig kommt, ist eine Verschiebung des Anfangszeitpunkts um ein paar Wochen möglich. Also bei Interesse lohnt es sich, sich zu bewerben!

Das Programm zielt auf junge fußballinteressierte Menschen zwischen 16 und 25 Jahren, die Lust haben, für ein paar Monate in Frankreich zu arbeiten.

Es wird eine kleine Vergütung bezahlt, die Unterkünfte werden in der Regel gestellt.

Weitere Informationen und Ansprechpartner sind in der angehängten Ausschreibung und unter http://www.fanseurope.org/de/news-2/news-2/1273-volunteer-call-euro2016-ger.html zu finden.

 

Junior-Experten verschenken 30.000 Euro an Ideen mit Köpfchen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Dirk-Nowitzki-Stiftung teilt mit:

Junior-Experten verschenken 30.000 Euro an Ideen mit Köpfchen

Unsere Junior-Experten verschenken 30.000 Euro an sportliche Ideen mit Köpfchen, die das Recht auf Beteiligung von Mädchen und Jungen verwirklichen.
 
Schickt uns Eure Ideen mit Köpfchen

Mit den Köpfen der Kids entscheiden statt über ihre Köpfe hinweg: dazu laden wir soziale Initiativen aus ganz Deutschland ein, uns ihre Ideen mit Köpfchen zu schicken. Traut Euch mit uns zusammen für Kinder und Jugendliche sportliche Entscheidungsspielräume einzurichten und auszubauen. Wir helfen Euch dabei mit einer finanziellen Unterstützung von bis zu 5.000 Euro. Schickt uns Eure spielerischen und sportlichen Ideen mit Köpfchen ausschließlich unter www.dirk-nowitzki-stiftung.org/ideen-mit-koepfchen

Unsere Junior-Experten bestimmen über die Vergabe
Mädchen und Jungen sind Experten in eigener Sache. Gerade ihre Sicht der Dinge ist besonders wertvoll und soll Maßstab sein für die Entscheidung, welche Ideen mit Köpfchen eine finanzielle Unterstützung erhalten. Unsere 10 Junior-Experten sind sportbegeisterte Mädchen und Jungen aus verschiedenen Initiativen in Würzburg und zwischen zehn und fünfzehn Jahre alt.

Wer kann mitmachen?
Eingeladen sind alle gemeinnützigen Initiativen, Einrichtungen, Schulen, Kindergärten und Sportvereine, die mit ihren sportlichen Konzepten das Recht auf Beteiligung verwirklichen.

Termine
Start der Bewerbung ist im Februar 2016
Ende der Bewerbung ist am 8. Mai 2016
Junior-Experten entscheiden im Juni 2016
Ergebnisse gibt es spätestens am 30. Juni 2016

Ausführliche Informationen findet Ihr unter www.dirk-nowitzki-stiftung.org/ideen-mit-koepfchen

Schnell anmelden zur Fortbildung

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

am 23. April 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr findet in der Sporthalle Plaue eine Fortbildung für den Elementarbereich statt.

Erzieher/innen, Übungsleiter/innen, Lehrer/innen, Sonderpädagogen und alle Interessenten bekommen vielseitige Tipps und praktische Anregungen für die tägliche Bewegung von Kindern im Kindergarten, in der Schule und im Verein.

Es gibt Tipps aus den Bereichen: Erwärmung, Lernen durch Bewegung, Sinneserfahrung, spielerische Ausdauerschulung sowie Rhythmik und Entspannung.

Ausschreibung

Anmeldung Veranstaltung

Ski- und Snowboardspaß mit der Sportjugend Ilm-Kreis

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Skifreizeit der Sportjugend Ilm-Kreis

Wenn das Wetter in Thüringen so wechselhaft ist, dass es sich entweder frühlingshaft oder herbstlich zeigt, gibt es eine der wenigen und vielleicht besten Möglichkeiten die „Wintersehnsucht“ zu stillen:

Ab in die Berge, so hoch wie möglich hinauf, wo es wirklich winterlich ist.

Hier ist das Angebot von der Sportjugend Ilmkreis, in den österreichischen Alpen – in Pichl – eine Skifreizeit zu erleben, genau das Richtige.

In diesem Sinne startete eine Gruppe von 29 Jugendlichen mit ihren vier Betreuern am ersten Sonntag der Winterferien in Ilmenau.

Es gab Wiedersehensfreudenund auch neue Gesichter in der Gruppe. Im Laufe der nächsten Tage lernten sich die Teilnehmer immer besser kennen, so dass die Kommunikation untereinander, wie schon immer, kein Problem darstellte.

Es herrschte eine familiäre Atmosphäre, wozu auch die gemütliche Unterkunft in der Pension Rainerbauer beitrug.

Jeden Morgen war frühes Aufstehen angesagt, da alle möglichst früh auf der Piste sein wollten.

Schwierige Wetterbedingungen wie Nebel und dauerhafter Schneefall und schwierige Schneebedingungen machten das Ski- oder Snowboard fahren zwar nicht einfach aber die versierten Betreuer übten fleißig mit den Anfängern das sie bald Talabfahrt meisterten.

Zum Ende der Woche zeigte sich dann aber die Sonne und nun konnte jeder die Schönheit der verschneiten Berge, die vielen verschiedenen Panoramas und das Glitzern des Schnees bewundern und genießen.

Die Sicht war vollkommen frei und so machte das Fahren auch deutlich mehr Spaß.

Spielabend und gemütliches Beisammen sein fand jeden Abend nach dem Abendessen statt. Das eine oder andere Gesellschaftsspiel, unter anderem ein Monopoly und diverse Karten und Brettspiele wurden gespielt.

An dieser Stelle noch ein paar lobende Worte für die tolle Arbeit des Betreuerteams unter der Leitung von Uwe Reinhardt.

Nach einhelliger Meinung der Teilnehmer waren die sechs Tage (wie immer) zu kurz.

Beim nächsten Mal, in den Winterferien 2017, schlägt die Sportjugend ihr Domiziel wieder in der Eiskarhütte in etwa 1700m Höhe auf, in nächster Nähe der FIS Weltcupstrecke. Anmeldungen sind schon jetzt möglich.

Skifreizeit2016_big

Spaß beim Sport- und Spielfest in Arnstadt

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Kindergarten-Sport-und Spielfest der Sportjugend des Ilmkreises mit ca. 200 Mädchen und Jungen in der Sporthalle am Jahnsportpark  in Arnstadt

Nicht um Bestleistungen und den Sieg geht es beim Kindergarten-Sportfest der Sportjugend des Ilm-Kreises sondern um Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Mut, Kraft und Koordination. An 20 Stationen lebten die Jungen und Mädchen in der Ilm-Sporthalle mit Begeisterung ihren Bewegungsdrang aus.

Sportvereine aufgepasst – Erhebung amtlicher Statistik über die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Im Kinder- und Jugendhilfegesetz ist in den Paragrafen 98 und 99 die Kinder- und Jugendhilfestatistik definiert. Die seit 1982 nahezu unveränderte Erhebung wurde nunmehr modernisiert und aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Bereitstellung von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit ist ein zentrales Politikfeld im Land, in den Landkreisen/kreisfreien Städten und in den Gemeinden. Politik, Verwaltung und Träger der öffentlichen und der freien Jugendhilfe benötigen aussagekräftige und verlässliche Daten als Planungs- und Entscheidungsgrundlage. Deshalb wurde dies im Gesetz festgeschrieben.

Wer wird befragt?
Auskunftspflichtig sind anerkannte Träger der öffentlichen und der freien Jugendhilfe.

Was bedeutet das für den Sport und seine Vereine?
Die THSJ ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Die Anerkennung erstreckt sich auch auf alle rechtlich selbständigen Untergliederungen. Insofern sind alle Sportvereine, die Kinder und Jugendliche in ihren Reihen zählen, Träger der freien Jugendhilfe und werden deshalb vom Thüringer Landesamt für Statistik per Bescheid angeschrieben. Jeder Sportverein ist verpflichtet sich zu melden, auch wenn er keine öffentlichen Mittel in Anspruch genommen hat. Hierfür ist eine Fehlmeldung im Online-Fragebogen vorzunehmen.

Wie wird es gemacht?
Die Erhebung der Daten erfolgt mittels eines Online-Fragebogens, der viele Hinweise und Erläuterungen enthält.

Die Auskunftspflicht besteht zu:
1. offenen Angeboten (z.B. Jugendclubs, Jugendtreffs u.v.m.);
2. Gruppenbezogenen Angeboten;
3. Veranstaltungen und Projekten der Jugendarbeit nach Paragraf 11 SGB VIII (z.B. Ferienangebote, Sport-Spiel-Spaß-Feste, Freizeiten, Jugendbildungsmaßnahmen, Projekte der internationalen Jugendarbeit…);
soweit
• diese mit öffentlichen Mitteln (z.B. vom Land, Kommune, Bund, Stiftungen…) pauschal oder maßnahmebezogen gefördert wurde,
• der Träger selbst eine Förderung erhält,
• Fortbildungsmaßnahmen ehrenamtlicher Mitarbeiter/Multiplikatoren finanziell unterstützt wurden.

Nicht zu meldende Angebote sind solche, die ausschließlich den Zweck der sportlichen Ertüchtigung/Sportausübung umfassen (z.B. meldet ein Sportverein die jährliche Ferienfreizeit, nicht aber das wöchentliche Training und die Turnierbeteiligung).

Was wird gefragt?
Art des Angebots / Themenschwerpunkt des Angebots / Durchführungsort / Teilnehmende oder Besucher / Dauer und Häufigkeit / Kooperation mit Schulen / tätige Personen / Partnerländer und Veranstaltungen im Rahmen der internationalen Jugendarbeit

Wann geht es richtig los?
Anfang 2016 erfolgen die Bescheide an alle Sportvereine und die Datenerhebung erfolgt rückwirkend für die Angebote im Jahr 2015. Danach wird alle zwei Jahre gezählt.
Der Erhebungszeitraum wird sich auf ca. vier Wochen belaufen. Bei Nichtbeteiligung erfolgt eine Erinnerungs- bzw. Mahnaktion, an deren Ende bei Verweigerung der Teilnahme ein Bußgeldbescheid steht.

Wer gibt Auskunft und hilft?
Die Sportjugendkoordinatorin der Sportjugend Ilm-Kreis Susanne Mößner steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

Gern hilft auch die THSJ, Jeanette Schilling, Tel. 0361 3405443 oder
per E-Mail: j.schilling@thuer-sportjugend.de

Mehr Infos in der Broschüre:
Information zur Statistik der Angebote der Kinder- und Jugendarbeit (PDF)

“Rendez-vous rund um die Farben des Fußballs” – interkulturellen Wettbewerb

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

Macht mit bei dem deutsch-französisches Projekt , welches das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), dem Goethe Institut (GI) sowie dem Institut Francais d‘Allemagne (IFA) mit Unterstüztung der Fédération Française de Football (FFF) anlässlich der UEFA Euro 2016 durchführt: den interkulturellen Wettbewerb “Rendez-vous rund um die Farben des Fußballs”.

Pressemitteilung: wettbewerb-euro 2016 dfjw-dfb      Sie informiert über die Inhalte und Zielsetzungen des Wettbewerbs.
Unter der Internetadresse www.fussballverbindet2016.de  bzw. www.footensemble2016.fr
finden Sie weitere Informationen. Man kann sich dort für den Wettbewerb einschreiben und mitmachen.
Der Wettbewerb richtet sich an alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 20 Jahren. Der Hauptgewinn ist ein Aufenthalt in Evian-les-Bains, wo die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr Quartier während der Euro beziehen wird. Die Gewinner werden die Weltmeister treffen und mit ihnen diskutieren, Fußball spielen etc.

Sprachanimationsfortbildung für Sportbegegnungen

Geschrieben von Susanne am in Allgemein

die Deutsche Sportjugend organisiert vom 9. bis 13. März 2016 in Frankfurt eine Sprachanimationsfortbildung für Sportbegegnungen.

Unter Sprachanimation wird eine pädagogische Methode verstanden, mit der in einer internationalen Jugendbegegnung binnen kürzester Zeit, zwei nationale Gruppen zu einer binationalen Gruppe zusammen wachsen können. Dadurch wird ein intensiver Austausch ermöglicht und das interkulturelle Lernen bei den Teilnehmer/-innen von binationalen Austauschbegegnungen gefördert.

Die Fortbildung richtet sich an Organisator/-innen, Gruppenleiter/-innen, Betreuer/-innen, Trainer/-innen die sich im deutsch-französischen Jugendaustausch engagieren.

Den Teilnehmer/-innen kann bei erfolgreicher Teilnahme das Zertifikat „Sprachanimateur/-in“ des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) verliehen werden.

Die Tagung findet in Kooperation mit dem Comité National Olympique et Sportif Français statt und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert.

Weitere Informationen befinden sich in der Ausschreibung und auf der Seite www.dsj-frankreichaustausch.de. Anmeldeschluss ist der 9. Februar 2016.